AUA-Sonntagsflug nach Bali hob mit fast zweistündiger Verspätung ab

14. Oktober 2002, 11:30
posten

40 Passagiere stornierten - "Tai-Pan"-Urlauber auf Bali wohlauf

Wien/Schwechat - Mit fast zweistündiger Verspätung hob die Sonntagsmaschine der Austrian Airlines (AUA) nach Bali um 16.30 Uhr ab. Das bestätigte AUA-Sprecher Johannes Davoras. Grund war ein technisches Problem. Der Flug OS3015, der eigentlich bereits um 14.45 Uhr starten sollte, geht von Wien über Bangkok nach Denpasar auf Bali. Dieser Flug ist die einzige Airline-Direktverbindung Wien-Bali.

Von den insgesamt 269 Passagieren, die gebucht hatten, stornierten 40 den Flug, erklärte Davoras. Die meisten hatten Angst vor weiteren Bombenanschlägen auf der indonesischen Ferieninsel. Weitere 40 Passagiere verkürzten ihre Reise: Sie flogen nur bis Thailand, um dort ihren Urlaub zu verbringen.

Ein Vertreter des auf Asien-Reisen spezialisierten heimischen Reiseveranstalters "Tai-Pan" berichtete unterdessen, sämtliche rund 70 derzeit über Tai-Pan in Bali urlaubenden Österreicher seien wohlauf. "Wir haben über unseren dortigen Partner alle Hotels auf der Insel kontaktiert, in denen unsere Urlauber untergebracht sind", erklärte der Tai-Pan-Vertreter, "allen geht es gut."(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.