Erster Sieg für "Deep Fritz" gegen Weltmeister Kramnik

14. Oktober 2002, 09:13
posten

Computer gewann die fünfte Partie des Duells Mensch gegen Maschine

Schach-Weltmeister Wladimir Kramnik hat seine erste Niederlage gegen das elektronische Schachprogramm "Deep Fritz" hinnehmen müssen. Der Computer gewann am Sonntag in Bahrain mit den weißen Steinen die fünfte Partie des Duells Mensch gegen Maschine. Im Gesamtklassement führt Kramnik damit nur noch mit 3:2 Punkten.

Damengambit

"Deep Fritz" spielte das Damengambit. Die Programmierer hatten ihn an den beiden Ruhetagen umgestellt, sodass die Maschine diesmal im Partieverlauf den Tausch der Damen nicht zuließ. Das war in den vorherigen Spielen geschehen und von Kramnik ausgenutzt worden. Diesmal jedoch unterlief dem 27-Jährigen aus Moskau, der bisher im Wettkampf fehlerfrei agiert hatte, im 34. Zug ein folgenschweres Versehen, das sein emotionsloser Gegner sofort bestrafte. "Fritz" gab ein Springerschach und hätte daraufhin eine Figur gewonnen. Kramnik stellte sofort die Uhr ab und gratulierte dem Computerteam zum Sieg.

Spannend

Das Duell zwischen Hirn und Chip im Golfstaat ist damit wieder spannend geworden. Die sechste von insgesamt acht Partien wird am Dienstag ausgetragen. Gewinnt Kramnik das Match, kann er eine Million Dollar mit nach Hause nehmen, die der Emir von Bahrain, Hamad bin Isa Al Khalifa, ausgelobt hat.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.