Deutschland erreicht in Bosnien nur 1:1

11. Oktober 2002, 23:02
posten

Beim freundschaftlichen Fußball-Länderkampf sahen Salihamidzic und Wörns Rot

Sarajewo - Fußball-Vizeweltmeister Deutschland hat am Freitag in einem freundschaftlichen Fußball-Länderspiel in Sarajewo gegen Bosnien-Herzegowina nur ein 1:1 erreicht. Baljic (21.) hatte die Gastgeber nach einem Fehler von Ramelow und idealer Vorarbeit von Salihamidzic in Führung gebracht, Jancker gelang in der 56. Minute allerdings aus abseitsverdächtiger Position der Ausgleich.

Schwacher Schiedsrichter

Frings schoss in der 36. Minute einen fragwürdigen Elfmeter für die Deutschen, die vor allem in der ersten Hälfte eine enttäuschende Leistung ablieferten, über das Tor. In der 49. Minute stellte der schwache Schiedsrichter De Santis aus Italien den bosnischen Bayern-Legionär Salihamidzic und Wörns nach einem eher harmlosen Disput vom Platz.

Bei Bosnien war Bregenz-Keeper Tolja über 90 Minuten im Einsatz. Kärnten-Verteidiger Papac spielte bis zur 62. Minute, sein Mannschaftskollege Hota wurde in der 60. Minute eingewechselt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Torte statt Worte!

Share if you care.