Nichts für Kinder

11. Oktober 2002, 20:50
1 Posting

Kein Verbot für Pädophilen-Skandalbuch "Rose bonbon"

Paris - Der in Frankreich umstrittene Pädophilen-Roman "Rose bonbon" von Nicolas Jones-Gorlin darf weiterhin angeboten werden. Er wolle kein Verkaufsverbot verhängen, schrieb Innenminister Nicolas Sarkozy dem verantwortlichen Pariser Verlag Gallimard am Freitag.

"Rose bonbon" sei nicht für ein minderjähriges Publikum bestimmt, und es bestehe eine nur geringe Gefahr, dass das Buch in die Hand von Kindern gelange, heißt es in der Begründung des Ministeriums.

Kinderschutz-Vereinigungen hatten gegen das Anfang September erschienene Buch protestiert. In "Rose bonbon" beschreibt der Autor, wie seine Romanfigur Kinder entführt und nach Befriedigung seiner Lust ermordet. Das sei eine "Verherrlichung von Pädophilie und Verbreitung pornografischer Szenen, die gegen die Menschenwürde verstoßen", sagten Sprecher der Kinderschutz-Vereinigungen. Das Innenministerium hatte unter Bezug auf ein Jugendschutz-Gesetz von 1949 mit einem Verkaufsverbot gedroht. Daraufhin empörten sich Schriftsteller und Verleger über "Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit". (APA)

Share if you care.