Irak will "schnellstmögliche" Rückkehr der UNO-Inspektoren

11. Oktober 2002, 20:46
posten

Weißes Haus sieht nach Kongress-Votum UNO am Zug

New York - Der Irak drängt die Vereinten Nationen zu einer raschen Rückkehr der Waffenkontrolleure. Die UNO-Inspektoren sollten ihre Mission im Irak "schnellstmöglich" wiederaufnehmen, sagte der irakische UNO-Botschafter Mohammed el Duri am Freitag in New York. Seine Regierung habe ihren Wunsch in einem Schreiben an den Chef der Waffeninspekteure, Hans Blix, geäußert. Eine neue Resolution des UNO-Sicherheitsrats lehnte Duri erneut ab: "Wir haben schon genug Resolutionen."

Nachdem der US-Kongress der Regierung von Präsident George W. Bush freie Hand für einen Krieg gegen den Irak gegeben hat, sieht das Weiße Haus jetzt die UNO am Zug. "Nun, da der Kongress laut und deutlich mit einer Stimme gesprochen hat, wird sich ein beträchtlicher Teil der Aufmerksamkeit auf die Vereinten Nationen verlagern", sagte Präsidenten-Sprecher Ari Fleischer in Washington. Nun sei es an den Diplomaten, "Worte für die Prinzipien zu finden, die der Präsident dargelegt hat und die Teil der Resolution werden müssen".

Fleischer dementierte einen Bericht der "New York Times", wonach die USA eine Besetzung Iraks nach dem Sturz der derzeitigen Regierung planten. Eine Übergangsregierung für Irak werde der in Afghanistan gefundenen Lösung ähneln.(APA)

Share if you care.