Lexmark erhöht Prognosen

11. Oktober 2002, 16:09
posten

Hoffnung auf Partnerschaft mit Dell

Der Druckerhersteller Lexmark hat die Prognosen für die Gewinne im 3. Quartal nach oben korrigiert. Lagen die ursprünglichen Schätzungen vom Juli bei 58 bis 68 Cent pro Aktie, sollen nach aktuellen Angaben 68 bis 70 Cent erreicht werden. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn 67 Cent, berichtet die US-Tageszeitung "Wall Street Journal" am Freitag. Der Umsatz im dritten Quartal soll den Prognosen zufolge leicht über einer Mrd. Dollar liegen.

Details erst am 21. Oktober

In den Erwartungen ist bereits eine Abschreibung für ein aufgegebenes Projekt mit CRM-Software von Oracle in Höhe von 15,8 Mio. Dollar enthalten. Detaillierte Informationen über das gescheiterte Vorhaben will Lexmark erst zur Veröffentlichung seiner Quartalszahlen am 21. Oktober bekannt geben.

Druck durch HP

Das Unternehmen hatte stark unter der Krise in der Industrie und dem Druck des Marktführers HP gelitten. Im August konnte die Nummer zwei auf dem Druckermarkt jedoch eine Partnerschaft mit Computerhersteller Dell bekannt geben. Dieser will zukünftig Drucker unter seinem eigenen Markennamen verkaufen und zog damit den Zorn HPs auf sich. Die Geräte werden von Lexmark produziert, dessen Produkte bisher nicht im Onlineshop Dells zu finden waren.(pte)

Share if you care.