ABB verkauft Hypothekargeschäft

11. Oktober 2002, 16:02
posten

Schweizer Elektronikkonzern stößt Teil seiner Finanzdienstleistungen ab

Zürich - Der Elektrotechnikkonzern ABB hat einen weiteren Teil seines Bereichs Finanzdienstleistungen abgestoßen. Für 55 Mill. Dollar hat die Zürcher Kantonalbank (ZKB) von der ABB Export Bank Hypothekartransaktionen für privates Wohneigentum gekauft, teilte ABB am Freitag in Zürich mit. Der Verkauf sei Teil der derzeitigen Strategie zur Senkung der Nettoverschuldung und diene der weiteren Ausrichtung auf die Energie- und Automatisierungstechnik.

Den Verkauf des größten Teils des Bereichs Finanzdienstleistungen (Structured Finance) für 2,3 Mrd. Dollar an GE Commercial Finance hatte ABB bereits Anfang September bekannt gegeben.

Auf der Verkaufsliste stehen nun noch der Rest der ABB Export Bank sowie eine 35-prozentige Beteiligung an der Swedish Export Credit Corporation. Aus strategischen Gründen zurückbehalten will ABB dagegen ein Leasingportfolio im Volumen von 900.000 Mill. Dollar und den Bereich Finanzberatung mit 75 Angestellten. (APA/dpa)

Share if you care.