Ein Lichtblick: Ferrari mit Rekordjahr

11. Oktober 2002, 15:37
5 Postings

Fiat-Tochter rechnet mit zehnprozentigem Umsatzwachstum - Alfa Romeo setzt auf Investitionen

Rom - In der Fiat-Krise ist Ferrari derzeit der einzige Lichtblick. Das in Maranello ansässige Unternehmen, Tochter von Fiat Auto, feiert nicht nur in der Formel 1 serienweise Siege. Bis Jahresende hofft Ferarri auch in punkto Umsatz auf einen neuen Rekord. Wie Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemolo am Freitag mitteilte, rechne man im Konzern mit einem zehnprozentigen Umsatzwachstum auf 1,058 Mrd. Euro.

Optimistisch blickt aber nicht nur Ferrari in die Zukunft. Die zweite Marke des Fiat-Imperiums, Alfa Romeo, plant bis 2007 Investitionen von 600 Mill. Euro pro Jahr für die Entwicklung neuer Modelle. Rund 205 Mill. Euro sollen in den nächsten drei Jahren in das Vertriebsnetz investiert werden, sagte Alfa-Präsident Daniele Bandiera bei der internationalen Vorstellung des neuen Modells Alfa 147 GTA in der norditalienischen Stadt Balocco.

"Bis 2007 werden wir 16 neue Modelle auf den Markt bringen, zehn davon sind absolut neu. 2007 werden wir mit einer neuen Modellpalette dann auf dem US-Markt debütieren", so Balestra weiter. Er erklärte, dass Alfa Romeo ein autonomes Unternehmen sei. "Wir denken an Entwicklung, neue Modelle und Innovationen im Rahmen der Fiat-Gruppe", sagte Bandiera. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ferrari 575M Maranello: Kommt gut, geht gut.

Share if you care.