Iraks Vizepremier: "Sind auf US-Angriff vorbereitet"

11. Oktober 2002, 11:48
32 Postings

Washington suche "Vorwand für Kontrolle der Region"

Beirut - Der Irak ist nach Angaben seines Vizeministerpräsidenten Tarek Aziz auf einen eventuellen Angriff durch die USA vorbereitet. Aziz äußerte sich am Freitag vor Journalisten in Beirut nach der Entscheidung im US-Kongress für eine Resolution, die US-Präsident George W. Bush Vollmacht für eine Entscheidung über Krieg oder Frieden im Irak-Konflikt gibt.

Er sei von dem Ergebnis der Abstimmung im US-Kongress nicht überrascht, sagte Aziz nach einem Treffen mit dem libanesischen Präsidenten Emile Lahoud. "Wir entscheiden nicht über den Zeitplan (eines Angriffs), aber wenn er in einer Stunde statt findet, sind wir bereit", fügte Aziz hinzu.

Zugleich wiederholte Aziz, sein Land stelle keine Bedrohung dar, weder für die Nachbarländer noch für die USA. Der US-Regierung warf Aziz vor, diese strebe die Vormachtstellung über die gesamte Golf-Region an. Die Vorwürfe, Irak entwickele Massenvernichtungswaffen, sei nur ein Vorwand der US-Regierung, der es um Öl und um strategische und politische Kontrolle der Region gehe. (APA/Reuters)

Share if you care.