"Alarmierend ist, wenn das Fieber nach drei Tagen nicht sinkt"

14. Oktober 2002, 19:21
posten
Frankfurt/Main - Herzpatienten sollten sich möglichst bald gegen Grippe impfen lassen. Denn für sie kann eine Influenza unter Umständen lebensgefährlich werden. "Alarmierend ist, wenn bei einem so genannten Erkältungsinfekt das Fieber nach drei Tagen nicht sinkt oder die zuvor normalisierte Temperatur wieder auf über 37,5 Grad Celsius ansteigt, da sich so eine Lungenentzündung ankündigen kann", sagte jetzt der Vorsitzende der Deutschen Herzstiftung, Hans-Jürgen Becker. Herzpatienten sollten in einem solchen Fall sofort den Arzt aufsuchen.

Für Patienten mit koronarer Herzkrankheit sei Fieber eine zusätzliche Belastung, betonte der Experte. Das Herz schlage schneller, und es könne zu vermehrten Angina-Pectoris-Anfällen kommen. "Bettruhe ist wichtig, um das Herz zu entlasten", erklärt der Kardiologe. Er empfiehlt gleichwohl, mehrmals täglich eine Viertelstunde außerhalb des Bettes zu sitzen, damit die Lunge ausreichend durchblutet und belüftet wird. (APA/AP)

Share if you care.