Schauspieler Dennis Patrick 84-jährig gestorben

14. Oktober 2002, 20:59
1 Posting

Popularität durch die Rolle des Vaughn Leland in "Dallas"

Los Angeles - Der amerikanische Schauspieler Dennis Patrick, der durch die Fernsehserie "Dallas" bekannt wurde, ist nach einem Feuer in seinem Haus gestorben. Sein Haus in den Hügeln von Hollywood war am Wochenende abgebrannt; der 84-jährige starb an Rauchgasvergiftung.

Von 1979 bis 1984 spielte Patrick in der populären TV-Serie "Dallas" Vaughn Leland, den Bankier der Ewing-Familie. Patrick war auch in kleinen Rollen in den Serien "Bonanza" und "Perry Mason" zu sehen. Wie berichtet, hat sich kürzlich eine Produktionsfirma in Los Angeles die Rechte für die Verfilmung der Fernsehserie "Dallas" gesichert. Zwar drehe sich der Film auch um Familienkonflikte, aber die Dramen spielten sich auf einer "höheren Ebene" ab, sagte der Produzent Dave Jacobs vergangenen Donnerstag. Die legendäre Southfork Ranch soll wieder als Kulisse dienen, aber sämtliche Rollen sollen neu besetzt werden. Michael Costigan, der bereits die frühere Fernsehserie "Drei Engel für Charlie" ins Kino brachte, wird Mitproduzent. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Dallas" ohne die Originale? Kaum vorstellbar ...

Share if you care.