Lufthansa: Im Steigflug aus der Krise

14. Oktober 2002, 13:04
posten

Finanzchef Kley erwartet bereits nach neun Monaten Gewinn und sagt Dividende zu

Frankfurt - Die Deutsche Lufthansa hat die Krise in Folge der Anschläge vom 11. September 2001 offenbar schneller bewältigt als erwartet. Die Fluggesellschaft rechnet nun sowohl im Gesamtjahr als auch bereits nach neun Monaten mit einem Nachsteuergewinn.

Dividende

"Wir sind mit der bisherigen Entwicklung äußerst zufrieden, vielleicht war unsere Gewinnprognose doch sehr konservativ", sagte Finanzchef Karl-Ludwig Kley in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung". Lufthansa werde im Gesamtjahr einen Gewinn nach Steuern erzielen und eine Dividende zahlen, kündigte er an. Im August hatte die Fluggesellschaft für das laufende Jahr einen operativen Gewinn von mindestens 500 Mill. Euro sowie ein zumindest ausgeglichenes Ergebnis nach Steuern in Aussicht gestellt.

Zufrieden

Mit dem Verlauf der ersten neun Monate zeigte sich der Manager zufrieden. Die Lufthansa sei in diesem Zeitraum ein deutliches Stück in der Ergebnisverbesserung voran gekommen, Kapazitäts- und Kostenmanagement seien richtig gewesen, sagte Kley. Dies werde nicht nur im operativen Gewinn nach neun Monaten deutlich werden, man könne auch von einem positiven Ergebnis nach Steuern ausgehen, fügte er hinzu. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fliegt aus der Krise: Die deutsche Lufthansa.

Share if you care.