Deutschland: Neuer Telekom-Chef wird im Dezember vorgestellt

11. Oktober 2002, 09:08
posten

Gespräche werden geführt - Bisher keine Kandidaten abgesprungen

Der neue Chef der Deutschen Telekom soll im Dezember vorgestellt werden. Derzeit führe er gemeinsam mit dem Interims-Vorstandsvorsitzenden Helmut Sihler intensive Gespräche mit Kandidaten für das Amt, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Dietrich Winkhaus der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Diese Gespräche sollten bis Ende Oktober oder Anfang November abgeschlossen sein. Nicht vor Dezember sei dann mit der Vorstellung des Nachfolgers von Ex-Telekom-Chef Ron Sommer zu rechnen.

Bisher keine Kandidaten abgesprungen

Bisher seien keine Kandidaten abgesprungen, zitierte die Zeitung Winkhaus. Einige der bisher in Medienberichten genannten Kandidaten hätten gar keinen Kontakt zum Aufsichtsrat gehabt. In den vergangenen Wochen waren neben Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking auch der frühere Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Hans-Olaf Henkel, und der Post-Vorstandsvorsitzende Klaus Zumwinkel ins Spiel gebracht worden. Zuletzt hatten sich die Spekulationen auf T-Mobile-Chef Kai-Uwe Ricke und Zumwinkel konzentriert. Der Post-Chef war den Spekulationen jedoch am Montag mit einer Erklärung entgegengetreten: "Ich bleibe Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post World Net", betonte er.

Der nach dem Kurssturz der T-Aktie stark unter Druck geratene frühere Telekom-Chef Ron Sommer war Mitte Juli zurückgetreten. Seither übt der frühere Aufsichtsratschef Helmut Sihler die Vorstandsführung kommissarisch aus, bis ein Sommer-Nachfolger bestimmt ist.(apa)

Share if you care.