London International Advertising Award

11. Oktober 2002, 09:22
posten

Demner, Lowe GGK, Scholdan & Co, Neue Sentimental Film/For Sale, Illustree New Media und Nofrontiere im Finale

Beim London International Advertising Award 2002 landete Demner, Merlicek & Bergmann im Finale und zwar mit der bereits beim Epica und den New York Festivals sowie in Montreux mit Gold ausgezeichneten Creditanstalt-Anzeige "Perlenkette/Lieber neureich als nie reich" (siehe Bild links), eine weitere Auszeichnung gibt es für die DMB-Weihnachtsaktion zur Presseförderung "Diese Anzeige ist nutzlos". In der TV/Cinema Kategorie kam Demner mit Media Markt Polen "Suppe" ins Finale.

Den Sprung ins Print-Finale schafften ebenfalls Lowe GGK mit der Anzeigenserie für die ORF-Enterprise Interactive sowie Scholdan & Co. mit dem Geschäftsbericht von Böhler Uddeholm, bei TV/Cinema wurden die von der Neue Sentimental Film eingereichten ÖBB-Spots "Yoga" und "Baby" (Agentur for Sale, Wien) ebenfalls Finalisten.

Zwei weitere Finalplatzierungen gibt es in der Kategorie Interactive Media: Illustree New Media mit der eigenen Hompage sowie Nofrontiere mit der Corporate site von Ergee. Die Preisverleihung findet am 11. November in London statt. (red)

  • Creditanstalt-Anzeige "Perlenkette/Lieber neureich als nie reich" von Demner
    foto: demner

    Creditanstalt-Anzeige "Perlenkette/Lieber neureich als nie reich" von Demner

Share if you care.