Kanada will Angriff gegen den Irak bei UN-Mandat unterstützen

10. Oktober 2002, 22:18
posten

Premierminister Chretien gab bisherige Zurückhaltung auf

Ottawa - Kanada hat am Donnerstag zum ersten Mal eindeutig seine Bereitschaft erklärt, militärische Aktionen gegen den Irak im Fall eines UNO-Mandats zu unterstützen. Premierminister Jean Chretien gab damit seine bisherige Zurückhaltung gegenüber einer Teilnahme kanadischer Streitkräfte an einem US-Angriff auf. Bei einer Begegnung mit Oberschülern in Ottawa betonte er nach Angaben des kanadischen Senders CBC jedoch, dass es zunächst eine Resolution des UNO-Sicherheitsrates geben müsse.

"Wenn die Vereinten Nationen zu dem Schluss kommen, dass wir da rein gehen müssen, um Massenvernichtungswaffen zu zerstören, dann werden wir das tun", sagte Chretien. Bisher hatte er nur erklärt, seine Regierung werde eine Beteiligung kanadischer Truppen bei Vorlage eines UNO-Beschlusses prüfen.

Kanadas Außenminister Bill Graham hatte noch in der vergangenen Woche darauf verwiesen, dass es nicht genügend Beweise für eine unmittelbare Bedrohung durch den Irak gebe. Am Donnerstag sagte er Journalisten, es würde eine andere Situation eintreten, wenn Bagdad eine neue UN-Resolution missachte und Kanada dann von den USA zum Mitmachen aufgefordert werde. (APA/dpa)

Share if you care.