Die Erde ist keine flache Scheibe

14. Oktober 2002, 18:19
19 Postings

... das Universum aber eher schon - so das Ergebnis der "Archeops"-Messungen der Mikrowellenstrahlung nach dem Urknall

Paris - Nach den bisher genauesten Messungen der Mikrowellenstrahlung nach dem Urknall ist das Universum "räumlich flach". Einem internationalen Forscherteam des "Archeops"-Projekts um Alain Benoit gelangen die Messungen mit Hilfe eines Ballons, wie das französische Wissenschaftszentrum (CNRS) in Paris mitteilte.

Der Ballon sei Anfang Februar vom schwedischen Kiruna aus in die Stratosphäre aufgestiegen. Die Ergebnisse hätten außerdem die Theorie bestätigt, dass das Universum aus einer gigantischen Explosion hervorging. Messungen dieser ursprünglichen Mikrowellenstrahlung geben Aufschluss über wichtige Faktoren der Entstehung des Universums wie Dichte, Ausdehnung und Alter.

Archeops ist ein Test-Projekt für einen künftigen Satelliten der Europäischen Weltraumbehörde (ESA), der 2007 ins All geschossen werden soll. Der Satellit soll eine Karte der Urknall-Strahlung entwerfen und so Aufschlüsse über das Frühstadium des Universums geben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Messballon des Archeops-Projekts

Share if you care.