Frauen gestalten Pannonien

11. Oktober 2002, 14:02
posten

Frauen-Management-Genossenschaft und Europaforum laden zu grenzüberschreitendem Erfahrungsaustausch im Burgenland

Eisenstadt - Zur einer grenzüberschreitenden Begegnung unter dem Motto "Frauen gestalten Pannonien" laden das Europaforum Burgenland und die FrauenManagmentGenossenschaft in die Energiemühle in Nikitsch. Im Mittelpunkt der ersten von drei Veranstaltungen stehen am kommenden Samstag Frauen aus Ungarn, Slowenien und der Slowakei, die über ihre Lebenserfahrungen in den EU-Kandidatenländern berichten.

Am 10. November präsentieren unter dem Motto "Frauen keltern in Pannonien" Spitzenwinzerinnen ihre Weine. Am 30. November wird in der Energiemühle Kunsthandwerk aus Frauenhand gezeigt. Der Veranstaltungsreigen soll dazu beitragen, die Beziehungen zwischen den Frauen in den beittrittswerbenden Ländern intensivieren, so Europaforum-Präsident LHStv. Franz Steindl: "Der pannonische Lebensraum geht weit über das Burgenland hinaus und kennt keine Grenzen."

"Frauen gestalten mit und sind aktiv in den pannonischen Regionen", meint die Obfrau der FrauenManagementGenossenschaft, Elfried Fischer. Die Veranstaltungen seien gedacht "für alle jene, die einmal über den Zaun schauen, sich informieren und Kontakte knüpfen wollen." (APA)

Share if you care.