Morak vergab Hilmar Hoffmann Ehrenkreuz

11. Oktober 2002, 10:36
posten

Der Kulturtheoretiker dankte

Frankfurt/Wien - Hilmar Hoffmann, Kulturtheoretiker und einst Kultursenator und Präsident des Goethe-Instituts, ist am Mittwoch in Frankfurt im Rahmen des Empfangs anlässlich der Frankfurter Buchmesse von Kunststaatssekretär Franz Morak mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse auszeichnet worden.

Laut Aussendung des Staatssekretariats würdigte Morak Hoffmann als "einen der einflussreichsten theoretisierenden Praktiker im deutschsprachigen Raum": "Es gibt so etwas wie eine sentimentalische Sehnsucht nach kultureller Programmatik, wie sie Hilmar Hoffmann vorgelebt hat, auch wenn heute die Voraussetzungen für eine Umsetzung anders gelagert sind als in den 70er Jahren".

Hoffmann hielt eine Dankesrede, lobte darin die Verdienste der auch anwesenden Ministerin Ferrero-Waldner um die österreichische Außenpolitik hervor und äußerte, man könne "heute neidisch nach Österreich schauen und die österreichische Kulturpolitik bewundern". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hilmar Hoffmann

Share if you care.