"Erneut ziehen sie einen Hasen aus dem Hut und heben ihr Ziel an"

10. Oktober 2002, 15:33
posten

Yahoo-Gewinn über Erwartungen - Kräftiges Umsatzplus - Prognosen für 2002 angehoben

Das US-Internetunternehmen Yahoo! hat im abgelaufenen Quartal bei einer kräftigen Umsatzsteigerung die Gewinn-Erwartungen der Wall Street übertroffen. Die am Mittwoch nach US-Börsenschluss vorgelegten Geschäftszahlen zeigen eine moderate Erholung im zuletzt stark gebeutelten Kerngeschäft Online-Werbung und Wachstum in einigen neuen gebührenfinanzierten Diensten des Unternehmens. Zugleich hob dieses seine Geschäftsprognosen für das Gesamtjahr etwas an. Die Yahoo-Aktien reagierten nachbörslich mit Kursgewinnen auf die Unternehmensnachrichten. Branchenexperten bewerteten die vorgelegten Zahlen positiv.

Gewinn von 28.9 Millionen Dollar

Yahoo schloss das dritte Quartal nach eigenen Angaben mit einem Gewinn von 28,9 (Vorjahreszeitraum minus 24,1) Mill. Dollar (29,4 Mill. Euro) oder fünf (minus vier) Cent je Aktie ab. Damit lag Yahoo über der durchschnittlichen Prognose der von Thomson First Call befragten Analysten von vier Cent je Aktie.

Gutes Werbegeschäft

Der Umsatz legte deutlich zu auf 248,8 (166,1) Mill. Dollar. Der 50-prozentige Zuwachs ist den Angaben zufolge zwar zum großen Teil auf die neuen Yahoo-Dienste wie die in diesem Jahr gekaufte Internet-Stellenvermittlung HotJobs zurückzuführen. Aber auch das Werbegeschäft habe sich gut entwickelt. So habe der Umsatz in der Sparte Marketing-Dienste, die Anzeigenwerbung umfasst, um 22 Prozent zugelegt. Der Anstieg gehe insbesondere auf das bessere Geschäft mit kleineren und mittelgroßen Unternehmen zurück.

Für das Gesamtjahr 2002 rechnet das Unternehmen nach eigenen Angaben nun mit einem Umsatz zwischen 930 Mill. und 955 Mill. Dollar sowie einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Anschreibungen (Ebitda) von 190 Mill. bis 200 Mill. Dollar. Im Juli lautete die Prognose für den Umsatz noch auf 900 Mill. bis 940 Mill. Dollar und für das Ebitda auf 140 Mill. bis 165 Mill. Dollar. Für 2003 sagte das Unternehmen nun einen Umsatz zwischen 1,08 Mrd. und 1,18 Mrd. Dollar sowie ein Ebitda von 250 Mill. bis 300 Mill. Dollar voraus.

Ausblick

Analysten sprachen von starken Quartalsergebnissen und einem guten Ausblick. Die Investoren dürften positiv auf den Quartalsbericht reagieren, sagte Jordan Rohan von SoundView Technology. "Erneut ziehen sie einen Hasen aus dem Hut und heben ihr Ziel an", sagte Paul Kim von Kaufman Bros. "Wir erwarten immer, dass sie die Zahlen übertreffen, aber in diesem Jahr übertreffen sie sie deutlich stärker." Die Yahoo-Geschäftsziele für 2003 nannte Kim anspruchsvoll. Es stelle sich die Frage, wie das Unternehmen sie erreichen wolle.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.