ATX grundelt hart an 1.000-er-Marke

9. Oktober 2002, 19:27
posten

Index erstmals seit Oktober 2001 wieder dreistellig - Zum Schluss "mit Mühe" darüber

Wien - Der Wiener Aktienmarkt ist am Mittwoch abermals abgestürzt. Erstmals seit Oktober 2001 ist der wichtigste heimische Börsenindex ATX (Austrian Traded Index) im Sitzungsverlauf am heutigen 9. Oktober 2002 kurzzeitig wieder unter die Marke von 1.000 Punkten gefallen - und damit auch unter seinen "Startwert" von Anfang 1991. Der ATX, dessen Basiswert am 2. Jänner 1991 mit 1.000 Punkten festgesetzt worden war und der Mitte Mai 1991 seine tatsächliche erste "Feuertaufe" erlebt hatte, entwickelte sich wie zuvor der Deutsche Aktienindex (DAX) in Frankfurt zum Leitindex von Wiens Börse.

Während der ATX nun aber wieder auf seinem Startniveau von vor elfeinhalb Jahren angelangt ist, konnte der DAX allerdings im gleichen Zeitraum trotz des jüngsten Kursmassakers immer noch um knapp 88 Prozent zulegen. "Damit brachte in dieser Zeit bis Mittwoch mittag ein täglich fälliges Sparbuch noch mehr", meinte ein genervter Anleger in Wien.

996,72 Zähler

Der Wiener Aktienmarkt konnte am heutigen Mittwoch die psychologisch sehr wichtige Marke von 1.000 beim ATX auf Schlusskurs-Basis "mit viel Mühe gerade noch verteidigen", kommentierte ein Händler. Gegen Mittag war der Leitindex erstmals seit dem 30. Oktober 2001 wieder unter diese Linie gefallen und tendierte am Nachmittag über weite Strecken auf dem tieferen Niveau. Das Tagestief markierte der ATX bei 996,72 Zählern, konnte sich im späten Handel aber wieder erholen. "Wichtig ist dass wir über der 1.000 Punkte-Marke schließen konnten", meinte ein Händler erleichtert. "Vielleicht sehen wir in den folgenden Tagen eine kleine Erholung", zeigte sich ein anderer Teilnehmer vorsichtig optimistisch.

Die tatsächliche ATX-Performance lag zu Handelsschluss heute um mehr als fünf Punkte unter der Händlerprognose im APA-Konsensus von 1.009 Punkten. Der Wiener Leitindex fiel um 4,01 Punkte oder 0,40 Prozent auf 1.003,80 Einheiten. (APA)

Share if you care.