Massengräber in Nordafghanistan entdeckt

9. Oktober 2002, 18:17
2 Postings

Schätzungsweise 350 Leichen von Opfern der radikal-islamischen Taliban gefunden worden

Islamabad - In der Nähe der nordafghanischen Stadt Mazar-i-Sharif sind nach offiziellen afghanischen Angaben mindestens sieben Massengräber mit Opfern der radikal-islamischen Taliban entdeckt worden. Wie die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP am Mittwoch berichtete, sind schätzungsweise 350 Leichen in den Gräbern gefunden worden. Nach Ansicht eines Vertrauten des usbekischen Kriegsherrn Rashid Dostum gehören die Opfer zum Stamm der Hazara-Moslems.

Taliban hatten Vorwurf der Massentötungen zurückgewiesen

Zwei der Gräber liegen demnach 4 und 35 Kilometer von Mazar-i-Sharif entfernt. In einem Grab nahe der Stadt hätten Augenzeugen Knochen von etwa 50 Menschen gesehen. Während der Eroberung der nordafghanischen Stadt im August 1998 durch die Taliban war von Massentötungen an Hazara-Moslems berichtet worden. Die Taliban hatten diese Vorwürfe zurückgewiesen. (APA/dpa)

Share if you care.