Mexikos Verband bestreitet Scolari-Engagement

14. Oktober 2002, 16:49
posten

Drei Kandidaten dürfen sich noch Hoffnungen auf das Traineramt machen

Rio de Janeiro/Mexiko-Stadt - Der Verhandlungspoker um die Verpflichtung des brasilianischen Fußball-Weltmeister-Trainers Luiz Felipe Scolari durch Mexiko artet zu einer Seifenoper aus. Nachdem der Pressesprecher des Trainers am Vortag in Rio de Janeiro versichert hatte, die Sache sei "bis auf wenige Details klar", bestritt nun der mexikanische Verband die Einigung. Man wolle eine Entscheidung allerdings schon "in den nächsten Tagen fällen", versicherte der Präsident des FMF-Verbands, Alberto de la Torre, am Donnerstag in Mexiko-Stadt.

Laut De la Torre sind neben Scolari noch die Argentinier Carlos Bianchi und Ricardo Lavolpe im Rennen um die Nachfolge von Javier Aguirre. "Wir kennen nun alle Arbeitspläne der drei Kandidaten und wollen in den nächsten Tagen eine Entscheidung treffen", meinte de la Torre. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Luiz Felipe Scolari möchte gern in Mexiko arbeiten.

Share if you care.