"Nuovo Cinema Austria" in Rom

14. Oktober 2002, 20:51
posten

Mit Treffen österreichischer und italienischer Filmproduzenten zwecks Koproduktionen

Rom - Ein Treffen österreichischer und italienischer Filmproduzenten findet am Dienstag, den 15.10., in Rom statt. Ziel des Treffens, das vom Österreichischen Kulturforum in Rom in Zusammenarbeit mit der Kunstsektion organisiert wurde, ist die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den Filmindustrien Österreichs und Italiens.

Teilnehmer aus Österreich sind neben den größeren Produktionsfirmen (Wega, Lotus, Allegro, Prisma, Dor u.a.) Vertreter des Fachverbandes der Audiovisions- und Filmindustrie, des Filmfonds Wien, der Austrian Film Commission, des Österreichischen Filminstituts, von Cine Carinthia, Cine Tirol und der Location Austria. Von italienischer Seite ist u.a. der Dachverband der Filmindustrie (ANICA) in die Planung eingebunden.

Das Treffen soll nicht nur dem Informationsaustausch über Produktions- und Finanzierungsmöglichkeiten dienen, sondern auch der Vorstellung konkreter Projekte, die für eine Zusammenarbeit geeignet wären. Das allgemein gestiegene Interesse für den österreichischen Film nach den internationalen Erfolgen des letzten Jahres in Cannes und Venedig ließen den Zeitpunkt für eine "Initialzündung für den Ausbau der Kontakte" ideal erscheinen, so das Kulturforum in einer Aussendung.

Das Treffen findet am Rande der Filmschau "Nuovo Cinema Austria" statt, die von 14. bis 17. Oktober im "Nuovo Olimpia" im Zentrum Roms gezeigt wird und einen Überblick über Werke der letzten Jahre geben soll. (APA)

Share if you care.