Medien: US-Militärdelegation inspiziert Luftbasen in Osttürkei

9. Oktober 2002, 13:00
posten

Nähe zur irakischen Grenze

Istanbul - Eine hochrangige US-Militärdelegation wird nach türkischen Medienberichten in den kommenden Tagen Flughäfen im Osten und Südosten der Türkei auf ihre Tauglichkeit für einen eventuellen Militärschlag gegen den Irak untersuchen. Die türkische Regierung habe dazu ihre Einwilligung gegeben, berichtete der Nachrichtensender NTV am Dienstag unter Berufung auf diplomatische Kreise. Wegen ihrer Nähe zur irakischen Grenze komme den Militärflughäfen in Diyarbakir und Erhac bei Malatya besondere strategische Bedeutung zu.

Die US-Delegation werde auch den gemeinsam genutzten Luftwaffenstützpunkt Incirlik nahe der südtürkischen Stadt Adana besuchen. Dort sind rund 1700 US-Soldaten stationiert. Allerdings verliere Incirlik an Bedeutung, wenn Syrien den Amerikanern seinen Luftraum nicht öffnen sollte, berichtete NTV. Seit dem Golfkrieg 1991 überwachen Amerikaner und Briten von Incirlik aus die Flugverbotszone über dem Nordirak. Das NATO-Land Türkei hat sich wiederholt gegen einen Krieg in der Region ausgesprochen. Logistische Unterstützung für einen Militärschlag macht Ankara davon abhängig, dass dieser durch eine UN-Resolution international legitimiert sein müsse. (APA/dpa)

Share if you care.