Italien: Milliarden für den Klimaschutz

9. Oktober 2002, 10:25
posten

Ausstoß von Treibhausgasen wird dem Kyoto-Protokoll gemäß gesenkt

Rom - Mit einem milliardenschweren Aktionsprogramm will die italienische Regierung die Vorgaben des Kyoto-Protokolls zum Klimaschutz umsetzen. In den kommenden zehn Jahren soll der Ausstoß von Treibhausgasen um 6,5 Prozent im Vergleich zu 1990 gesenkt werden, kündigte Umweltminister Altero Matteoli am Dienstag in Rom an. Das entspreche einer Menge von 93 Millionen Tonnen Kohlendioxid.

Insgesamt werde die Regierung zwischen 13,8 und 19 Milliarden Euro zur Verfügung stellen, um klimafreundliche Maßnahmen im Energiesektor, in der Landwirtschaft und im Verkehr zu finanzieren. Das vor fünf Jahren in Kyoto vereinbarte Protokoll verpflichtet die Industrieländer, ihren Ausstoß an Treibhausgasen um durchschnittlich 5,2 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken. (APA)

Share if you care.