Motorboot auf der Südautobahn

9. Oktober 2002, 09:53
posten

Pkw-Lenker war ins Schleudern geraten - Boot kippte vom Anhänger

Graz - Zu einem ungewöhnlichen frühmorgendlichen Einsatz musste die Feuerwehr am Donnerstag auf der Südautobahn ausrücken: Wie die Gendarmerie mitteilte, war auf der Höhe Sinabelkirchen (Bezirk Weiz) ein Motorboot von einem Anhänger gekippt. Das Wassergefährt musste von den freiwilligen Helfern geborgen werden. Der erste Fahrstreifen in Richtung Wien musste für zwei Stunden gesperrt werden. An dem Boot entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Ein 36 Jahre alter Niederösterreicher war gegen 5.30 Uhr mit seinem Pkw samt Motorboot auf dem Anhänger in Fahrtrichtung Wien unterwegs, als er bei Sinabelkirchen ins Schleudern geriet. Das Boot kam ins Schwanken und stürzte auf die Autobahn. Während der Aufräumungsarbeiten war nur eine Spur frei. Vor der Unfallstelle bildete sich ein Stau. Gegen 7.00 Uhr war die "Süd" wieder frei befahrbar. (APA)

Share if you care.