Verheugen: Erweiterung der EU wird positive Auswirkungen haben

10. Oktober 2002, 11:17
5 Postings

Erweiterungsrunde "gut vorbereitet und zu verkraften"

Berlin/Brüssel - Die geplante Erweiterung der Europäischen Union wird nach Ansicht von EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen positive Impulse für die gesamte Gemeinschaft haben. Verheugen sagte am Mittwoch im Deutschlandfunk, das Argument, die EU habe noch nie so viele Länder gleichzeitig aufgenommen, ziehe nicht. "Es ist ein großes Land, und das ist Polen. Alle anderen Länder sind kleinere und mittlere Länder. Die Erweiterung ist so vorbereitet, dass das alles zu verkraften ist."

Schwerer sei vorauszusehen, wie sich der Geist der Union durch die Aufnahme verändere, sagte Verheugen. "Meine Vorhersage ist: wir werden positive Einflüsse erleben. Wir erleben, dass ein frischer Impuls nach Europa kommen wird. Und gerade von den jüngeren Menschen in den neuen Mitgliedsländern können wir den Enthusiasmus erwarten, wie wir ihn früher in den anderen Ländern hatten."

Die EU-Kommission in Brüssel legt am heutigen Mittwoch ihren Bericht über die geplante EU-Erweiterung vor. Zehn von insgesamt 13 Beitrittskandidaten sollen nach Auffassung der Kommission im Jahr 2004 in die Gemeinschaft aufgenommen werden. Die Verhandlungen mit ihnen könnten bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Verheugen ist zuversichtlich

Share if you care.