IDC korrigiert IT-Services-Wachstumsprognose nach unten

8. Oktober 2002, 15:38
posten

Optimistische Anahmen zu Jahresbeginn nicht eingetreten - Wachstumsrate 2002: 6,7 Prozent

Der weltweite Markt für IT-Services hat sich heuer schlechter entwickelt als ursprünglich angenommen. Der Marktforscher IDC rechnet für das Jahr 2002 nunmehr mit einem Wachstum von 6,7 Prozent. Anfang des Jahres war IDC noch von einer Steigerungsrate von 10,6 Prozent ausgegangen. Auch die Fünf-Jahres-Prognose wurde leicht nach unten revidiert. Bis 2006 sollen die Ausgaben für IT-Services auf 572 Milliarden Dollar anwachsen, die jährliche Steigerungsrate beträgt laut IDC 10,6 Prozent.

Annahmen

"Die Korrektur der Zahlen basiert auf zwei Grundannahmen für 2002, die nicht eingetreten sind", so IDC-Analyst Ned May. Erstens habe man angenommen, dass die IT-Ausgaben in der ersten Jahreshälfte zumindest stabil bleiben würden, in Wahrheit gingen sie aber zurück. Zweitens werde der weltweite Nachfrage-Aufschwung nach IT-Services nicht schon in diesem Jahr, sondern erst Anfang 2003 einsetzen. Eine vollständige Erholung sei erst für Frühling 2003 zu erwarten. Die größten "Bremser" waren die USA und Kanada, während die IT-Services-Ausgaben in Japan, Osteuropa, dem Nahen Osten und Afrika nur leicht zurückgingen. (pte)

Link

IDC

Share if you care.