Ultraleicht-Flugzeug bei Mödling abgestürzt

8. Oktober 2002, 16:17
2 Postings

Pilot zog sich bei Landeanflug tödliche Verletzungen zu

Der Absturz eines Ultraleicht-Flugzeuges forderte am Dienstag, im Anninger-Gebiet bei Gaaden (Bezirk Mödling) ein Todesopfer. Der Pilot der einmotorigen Maschine war laut Auskunft des NÖ Landesfeuerwehrkommandos beim Landeanflug auf eine Wiese verunglückt und dabei ums Leben gekommen.

Bei dem Piloten handelt es sich nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion um einen 71-jährigen Kanadier österreichischer Abstammung. Der Mann war um 11.25 Uhr am Flughafen Bad Vöslau mit Ziel Ried/Kirchheim in Oberösterreich gestartet.

Augenzeugen beobachteten das Flugzeug, das sehr niedrig über Gaaden hinweg flog, anschließend "trudelnd an Höhe verlor", noch einmal vom Piloten hochgezogen werden konnte, um schließlich abermals abzusacken. Die Sportmaschine schlug gleich darauf mit dem Propeller voraus in den Boden ein und wurde bis zu den Tragflächen erheblich zerstört. Der 71-jährige Pilot dürfte bei dem Aufprall aus der Kanzel geschleudert worden sein und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Absturzursache war am Dienstagnachmittag noch ungeklärt. (APA)

Share if you care.