Palästinenser erschießen Israeli bei Hebron

8. Oktober 2002, 13:18
7 Postings

China fordert Ende der Militäroperationen Israels

Jerusalem/Peking - Bei einem Feuerüberfall auf ein israelisches Auto sind nach Informationen aus israelischen Sicherheitskreisen am Dienstag bei Hebron im Westjordanland ein israelischer Zivilist getötet und drei weitere verletzt worden. Offenbar hätten bewaffnete Palästinenser aus einem fahrenden Auto heraus an einer Straßenkreuzung bei Hebron die Israelis beschossen, hieß es weiter. "Es sind alles israelische Zivilisten."

Militante palästinensische Gruppen hatte Vergeltungsschläge für den israelischen Angriff im Gaza-Streifen, bei dem am Montag 14 Menschen getötet worden waren, angekündigt.

Indessen hat China nach dem Angriff Israels im Gazastreifen mit 14 Toten ein sofortiges Ende der militärischen Aktionen in den von den Palästinensern kontrollierten Gebieten gefordert. Die Sprecherin des Außenministeriums, Zhang Qiyue, "verurteilte" das Vorgehen des israelischen Militärs, das zu vielen zivilen Opfern geführt habe und den Friedensbemühungen entgegenlaufe.(APA/Reuters)

Share if you care.