Dicom will ScanOptic

8. Oktober 2002, 11:14
posten

Angebotener Kaufpreis von vier Millionen Euro

Die Schweizer Dicom Group, laut eigenen Angaben Marktführer für die elektronische Dokumentenerfassung (EDC), will die deutsche ScanOptic übernehmen. Der angebotene Kaufpreis beläuft sich auf vier Millionen Euro. Davon sollen drei Mio. Euro in bar gezahlt werden, eine weitere Million wird als erfolgsabhängige Zahlung beruhend auf den erzielten Ergebnissen der ScanOptic bis zum 31. Dezember fällig.

Dienstleistungen

ScanOptic ist Anbieter von EDC-Produkten und Dienstleistungen in Deutschland, der Schweiz und den Benelux-Staaten. Die Firma wurde vor fünf Jahren als Niederlassung des Content-Management-Softwareunternehmens Easy Software gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Vertrieb von Scannern und Jukeboxsystemen für DMS-Lösungen einschließlich des damit zusammenhängenden Servicegeschäftes. Dicom will 100 Prozent der ScanOptic-Anteile erwerben. Das Offert beinhaltet auch die Niederlassungen in der Schweiz und den Niederlanden, an denen ScanOptic einen Anteil von 55 bzw. 51 Prozent hält. ScanOptic erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 11,21 Mio. Euro und einen Gewinn vor Steuern von 562.000 Euro. (pte)

Share if you care.