Malaysia will Terrorverdächtigen an USA ausliefern

8. Oktober 2002, 10:40
posten

Mutmaßliches Mitglied von US-Terrorzelle stellt sich

Kuala Lumpur - Malaysia will das mutmaßliche Mitglied einer US-Terrorzelle in die USA ausliefern. Der 24-jährige Ahmed Ibrahim Bilal sei in Malaysia festgenommen worden, bestätigte der stellvertretende Ministerpräsident Abdulla Achmad Badawi am Dienstag der amtlichen Nachrichtenagentur Bernama. Die malaysische Tageszeitung "The Star" hatte zuvor berichtet, der US-Bürger habe sich den Behörden gestellt, nachdem er aus dem Fernsehen erfahren habe, dass er gesucht werde. US-Justizminister John Ashcroft hatte am Freitag die Zerschlagung einer mutmaßlichen Terrorzelle in den USA bekannt gegeben, der neben Bilal noch ein weiterer Flüchtiger im Ausland angehören soll.

Die US-Polizei hatte im Westen der USA vier mutmaßliche Mitglieder einer Terrorzelle festgenommen. Bilal und der 36-jährige Habis Abdulla al Saoub galten als im Ausland flüchtig. Den fünf Männern und einer Frau wird Verschwörung gegen die USA, Unterstützung ausländischer Terrogruppen, versuchte Hilfe für El Kaida und die Taliban sowie illegaler Schusswaffenbesitz vorgeworfen. Die fünf Männer sollen nach den Anschlägen vom 11. September Schusswaffen erworben und an einem Waffentraining teilgenommen haben. Bei Verurteilung droht ihnen nach Angaben Ashcrofts eine lebenslange Haftstrafe.(APA)

Share if you care.