TIM unterzeichnet Abkommen für 100-prozentige Übernahme von Blu

8. Oktober 2002, 10:25
posten

Viert stärkster italienischer Mobilfunkbetreiber wird aufgespaltet

Die Telecom Italia Mobile SpA (TIM) hat ein Abkommen mit den Aktionären des viert stärksten italienischen Mobilfunkbetreibers Blu für den Erwerb des 100-prozentigen Aktienpakets der Gesellschaft vereinbart. Blu soll mit TIM fusioniert werden, meldete die TIM-Mutter Telecom Italia in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung.

2.000 Mitarbeiter bei Blu

Der Verkaufspreis werde auf Basis einer Bewertung der Vermögenswerte zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens des Vertrages bestimmt, teilte TIM weiter mit. In einer ersten Phase wird TIM den Blu-Aktionären 18 Mill. Euro zahlen. Blu beschäftigt 2.000 Personen. Die im Jahr 1999 gegründete Gesellschaft hatte sich im hart umkämpften Telekommunikationsmarkt in Italien schwer verschuldet.

Blue verzichtet auf Mobilfunklizenz

Auf Grund des Abkommens beendet Blu seine Aktivität als Betreiber und verzichtet auf die eigene Mobilfunklizenz. Die Blu-Frequenzen sollen unter TIM, dem zweitstärksten Mobilfunkbetreiber Italiens Vodafone Omnitel und dem Rivalen Wind aufgeteilt werden. Die Blu-Kunden, die einen Vertrag mit Wind abschließen, können dank eines Roaming-Abkommens zwischen TIM und Wind ihre bisherige Handynummer bewahren.(APA)

Share if you care.