Rettungsaktion für Medici-Villa

7. Oktober 2002, 21:12
posten

Das Haus ist seit Jahrzehnten geschlossen - Neue Finanzierungsmittel sollen Öffnung ermöglichen

Florenz - Florenz startet eine internationale Aktion zur Rettung der Villa von Lorenzo de Medici. Eine der bekanntesten Residenzen des Renaissance-Herrschers, die Villa Medicea in Careggi an der Peripherie von Florenz, soll in ein internationales Studiumszentrum umgewandelt werden. Das Projekt unter der Leitung des ehemaligen französischen Kulturministers Jack Lang soll die Villa, in der Lorenzo "der Prächtige" am 8. April 1492 mit 43 Jahren starb, dem Publikum wieder zugänglich machen.

Lang stellte seine Lorenzo de Medici-Biografie vor

Das Haus ist seit Jahrzehnten geschlossen. Sie steht im Besitz des öffentlichen Krankenhauses von Careggi. "Die Villa hat aus intellektueller, politischer und kultureller Sicht eine enorme Bedeutung", fügte Lang hinzu, der in Florenz die italienische Version seines Buchs "Laurent le Magnifique", einer Biographie von Lorenzo de Medici, vorstellte. "Unser Ziel ist, mit Hilfe eines internationalen Komitees und von Jack Lang die Finanzierungsmittel zu finden, um die Villa wieder zu eröffnen und sie zu verwalten, sagte der Bürgermeister von Florenz, Leonardo Dominici.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zum Vergrößern

    Villa Medici in Careggi

Share if you care.