Massensterben auf Finnlands Pelztierfarmen

9. Oktober 2002, 14:11
2 Postings

Tausende Füchse und Nerze offenbar an Futter verendet

Helsinki - In Finnland sind zehntausend Füchse und mehrere hundert Nerze offenbar an verdorbenem Futter gestorben. Die Zuchttiere verendeten auf 40 Pelzfarmen, die alle von demselben Futtermittelhersteller beliefert wurden, wie eine Sprecherin des finnischen Pelztierzüchterverbands am Montag in Helsinki mitteilte.

Die Züchter fürchteten den Tod weiterer Tiere und Verluste von mehreren Millionen Euro. Derzeit werde untersucht, ob das Futter vorsätzlich vergiftet oder wegen fehlerhafter Lagerung schlecht geworden sei. Finnland zählt zu den weltweit wichtigsten Pelzproduzenten: 60 Prozent der weltweit verarbeiteten Fuchspelze und zehn Prozent der Nerzfelle kommen von hier. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Finnland zählt zu den weltweit wichtigsten Pelzproduzenten

Share if you care.