EU verurteilt israelischen Angriff im Gazastreifen

7. Oktober 2002, 18:07
1 Posting

Ratsvorsitzender Möller fordert Palästinenser zu Kontrolle möglicher Terroristen auf

Kopenhagen - Die Europäische Union hat den groß angelegten Angriff der israelischen Armee im Gazastreifen mit 13 Toten scharf verurteilt. Zugleich mahnte der dänische Außenminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Per Stig Möller die Palästinenserführung am Montag, mögliche Vergeltungsaktionen zu verhindern. Beim nächtlichen Einmarsch israelischer Truppen in ein Viertel der Stadt Khan Yunis, das als Hochburg der radikalislamischen Hamas gilt, wurden nach palästinensischen Angaben etwa hundert Menschen verletzt.

Er bedauere und verurteile den Angriff der Armee sehr, sagte Möller in Kopenhagen. Er fordere die Palästinenser nun auf, mögliche Terroristen unter Kontrolle zu halten, damit sie keine Vergeltung übten. Es könne nur Frieden durch politischen Dialog geben. Beide Seiten müssten "heute" beginnen, wieder auf den Weg des Friedens zurückzukehren. Die Militäraktion ist auch eine Brüskierung für den EU-Außenbeauftragten Javier Solana, der derzeit zu Gesprächen mit Israelis und Palästinensern in der Region ist. Am Montag sollte er mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon sowie später mit Palästinenserpräsident Yasser Arafat zusammentreffen.(APA)

Share if you care.