Schwere Regenfälle überschwemmen Bangkok

7. Oktober 2002, 13:37
posten

Große Teile der Stadt unter Wasser

Bangkok - Heftige Regenfälle haben am Montag große Teile der thailändischen Hauptstadt Bangkok bis zu einem halben Meter unter Wasser gesetzt. Die Massen legten das Zentrum der Stadt nahezu lahm.

Die Niederschlagsmenge war nach Angaben von Meteorologen zwar nicht außergewöhnlich, allerdings seien drei ungünstige Faktoren zusammengekommen: das Regenwasser, der Hochwasser führende Fluss Chao Phraya und Flut an der Küste des Golfes von Thailand.

Seit Beginn des Monsuns Anfang August wurden bereits weite Teile des Landes überflutet. Das Hochwasser hat bisher 122 Menschen das Leben gekostet. Volkswirte befürchten zudem negative Auswirkungen auf die Wirtschaft. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts könnte mit 3,0 bis 3,5 Prozent um einen Prozentpunkt niedriger ausfallen als erwartet. (APA/Reuters)

Share if you care.