Wien hat neues Grand Hotel

7. Oktober 2002, 13:37
posten

Das ehmalige ANA Grand Hotel am Ring soll Flagschiff der arabischen Hotelgruppe JJW werden - Am 21. Oktober wird Eröffnung gefeiert

Wien - Das neue "Grand Hotel Wien" öffnet am 21. Oktober feierlich seine Pforten. Nach dem Verkauf des ANA Grand Hotels am Kärntner Ring in Wien durch die All Nippon Airways (ANA) an die JJW Hotels & Ressorts des arabischen "Baulöwen" Mohamed Bin Issa Al Jaber soll das 5-Sterne-Hotel das "Flaggschiff" der internationalen Hotelgruppe JJW Hotels & Ressorts werden.

Der Erwerb des Hotels ist laut Scheich Al Jaber ein Meilenstein für JJW. Und er betonte: "Wir freuen uns bereits auf das großartige Fest." Der Eigentümer kündigte in einer Aussendung am Montag "hochrangige Künstlerauftritte" für das Event an. Als Stargäste werden unter anderem die Wiener Sängerknaben und der Tenor Neil Shicoff erwartet.

Traditionsreich

Das ANA Grand Hotel Wien wurde 1870 als erstes Grand Hotel in Wien eröffnet. Zwischen 1958 und 1979 wurde das Gebäude als Hauptsitz der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) verwendet. 1989 wurde das Gebäude von der Japanischen Fluggesellschaft ANA gekauft. Die traditionelle Fassade wurde renoviert, das Innenleben neu gestaltet. 1994 wurde der Betrieb erneut als Luxushotel eröffnet. Das 5-Sterne-Hotel nahe der Wiener Staatsoper umfasst 205 Zimmer, davon 30 Suiten, sowie insgesamt 410 Betten.

JJW ist ein internationales Hotelunternehmen, das 1990 von JJWorldwide in London gegründet wurde. Zur Hotelgruppe gehören mehr als 40 Hotels in Frankreich, Großbritannien und der Türkei in der Zwei-, Drei- und Vierstern-Kategorie. Al Jader betreibt bereits in Wien - am Matzleinsdorfer Platz 1 - bereits das 1995 neu eröffnete 3-Sterne-Hotel "Amarante" mit 43 Zimmern. (APA)

  • Das ehemalige ANA Grand Hotel am Wiener Ring wurde rund um erneuert und soll nun das Prachtstück der Hotelkette des arabischen "Baulöwen" Mohamed Bin Issa Al Jaber werden.
    foto: standard/semotan

    Das ehemalige ANA Grand Hotel am Wiener Ring wurde rund um erneuert und soll nun das Prachtstück der Hotelkette des arabischen "Baulöwen" Mohamed Bin Issa Al Jaber werden.

Share if you care.