Mehr TV-Tipps für Montag

6. Oktober 2002, 19:38
posten

nano - Die Welt von morgen | Die Nanny | Kulturzeit | Risiko Genfood | Fast Forward | Opus Dei - der heilige Stoßtrupp des Papstes | Treffpunkt Kultur | Herren und Sklaven in Niger | Beckmann | Samurai Fiction

18.30

MAGAZIN

nano - Die Welt von morgen Themen des Wissenschaftsmagazins: 1) Nobelpreis Medizin.
2) Selbstverwaltung: Über 300 Schulen in Nordrhein-Westfalen proben neue Selbstständigkeit in Unterricht und Personalauswahl. 3) Floating Car Data: Fließender Stadtverkehr ohne Stau dank permanenter Funkdatenübertragung der Fahrzeuge.
Bis 19.00, 3sat


18.30

SERIE

Die Nanny Eine der raren Gelegenheiten, den NBC-Talker Jay Leno hierzulande in Aktion zu sehen: Nanny Fine erhält den Auftrag, das Hündchen des Fernsehstars zu beaufsichtigen.
Bis 19.00, ORF1


19.20

MAGAZIN

Kulturzeit Tina Mendelsohn präsentiert "Verschleppt nach Sibirien: Das Schicksal der Ursula R.". Bis 20.00, 3sat


20.15

DOKUMENTATION

Risiko Genfood 1998 warnte der renommierte britische Biologe Arpad Pusztai vom schottischen Rowett-Institut in einem Interview mit der BBC vor dem Verzehr von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln. Seinen Laborratten waren Fütterungsversuche mit Genkartoffeln schlecht bekommen. Zwei Tage später wurde Pusztai entlassen - er habe Daten verwechselt.
Bis 21.00, 3sat


21.05

MUSIKMAGAZIN

Fast Forward Charlotte Roches Musikmagazin ist und bleibt der einzige Grund, Viva zu "gucken".
Bis 22.00, Viva



22.25

DOKUMENTATION

Opus Dei - der heilige Stoßtrupp des Papstes Am 6. Oktober 2002 wurde der umstrittene spanische Priester und Opus-Dei-Gründer José María Escrivá (1902-1975) von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen. Sein Werk, das er 1932 in Madrid gegründet hat, zählt inzwischen 80.000 Mitglieder und hat in der katholischen Kirche großen Einfluss, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die nächste Papstwahl. Der Film porträtiert Escrivá, hinterfragt seine Maximen und untersucht, was aus dem "Werk Gottes" geworden ist. Bis 22.55, 3sat


22.30

MAGAZIN

Treffpunkt Kultur Barbara Rett präsentiert die Kulturthemen: 1) Geliebter Oskar Werner: Am 13. November wäre er 80 Jahre alt geworden. 2) Nomadentochter: Autorin Waris Dirie als Studiogast. 3) Guatemala - Land des Quetzal: Aufsehenerregendes im Wiener Völkerkunde Museum. 4) Literaturland Litauen: Das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Bis 0.00, ORF2


22.30

DOKUMENTARFILM

Herren und Sklaven in Niger (F 2001, Bernard Debord) Zwei Frauen erzählen von der Flucht vor ihrem Sklavenhalter. Beide suchten bei Timidria, einer in Niger arbeitenden und von den USA finanzierten Gruppe, Schutz vor ihren ehemaligen "Herren". Bis 23.55, Arte


23.00

TALK

Beckmann Gäste bei Beckmann: Wibke Bruhns (Journalistin), Barbara Eligmann (Moderatorin), Gerry Friedle alias DJ Ötzi (Sänger), Peter Weck (Schauspieler, Regisseur). Bis 0.00, ARD


23.55

MAGAZIN

KurzSchluss - Das Magazin Im Mittelpunkt stehen ein Beitrag über David Bowie und eine Analyse des anschließenden Dokumentarfilms "Auch Statuen sterben" von Alain Resnais und Chris Marker. Der 1953 entstandene Film übt auf subtile Art und Weise scharfe Kritik am Kolonialismus. Er galt lange Zeit als subversiv und war in Frankreich mehr als zehn Jahre lang verboten. Bis 0.50, Arte

FILM

Samurai Fiction (J 1988. Hiroyuki Nakano) Die wiedergeborene Seele des Samurais Heishiro (Mitsuru Fukikoshi) blickt 300 Jahre zurück: Im Jahr 1696 wurde das Schwert des Shoguns aus dem Nagashima-Clan gestohlen, Heishiro will persönlich die Ehre des Clans retten. Eine Synthese aus traditionellem Samurai-Film, Komödie und Roadmovie. Schnelle Zooms, noch schnellere Kamerafahrten. Bis 2.20, Vox

Share if you care.