SPÖ gewann Bürgermeister in Oberwart

6. Oktober 2002, 19:32
posten

Gerhard Pongracz setzte sich klar gegen Ortschef Karl Volcic durch - SPÖ erobert auch absolute Mehrheit im Gemeinderat

Eisenstadt - In Oberwart führt die Bürgermeisterwahl vom Sonntag zu einem Ortschef-Wechsel: Der erst seit Jänner amtierende ÖVP-Bürgermeister Karl Volcic musste sich seinem SPÖ-Herausforderer LAbg. Gerhard Pongracz geschlagen geben. Damit steht erstmals seit 20 Jahren wieder ein Sozialdemokrat an der Spitze der zweitgrößten Stadt des Burgenlandes. Auf Pongracz entfielen 54,68 Prozent der Stimmen, auf Volcic 39,42 Prozent und Ilse Benkö (FPÖ) 5,91 Prozent.

"Hauptgründe für unseren Erfolg sind die langjährige gute Arbeit und ein kompetentes Team", so Pongracz in einer ersten Stellungnahme zur APA. Er wolle künftig ein Bürgermeister für alle Oberwarter sein. Bei den Gemeinderatswahlen in Oberwart eroberte die SPÖ ebenfalls die absolute Mehrheit mit 50,87 Prozent (+9,71) der Stimmen und 13 (+3) Mandaten. Die ÖVP erreichte 41,86 Prozent (-8,80) und 11 Mandate (-1), die Freiheitlichen 7,28 Prozent (-0,90) und 1 Mandat (-1). Damit ist auch FPÖ-Klubobmann Karl Schweitzer, der bisher im Gemeinderat vertreten war und nunmehr an vierter Stelle kandidierte, nicht mehr im Stadtparlament vertreten. (APA)

Share if you care.