Kärnten schickt Admira mit Packung heim

6. Oktober 2002, 18:03
posten

Hattrick von Maric beim 4:1 der Klagenfurter

Klagenfurt - Nach dem Premieren-Sieg im UEFA-Cup hat Rüdiger Abramczik mit dem FC Kärnten auch ein erfolgreiches Heimdebüt in der Bundesliga verzeichnet. Die Kärntner kamen vor 5.000 Fans im Wörthersee-Stadion gegen VfB Admira Wacker Mödling zu einem 4:1 (2:1)-Erfolg und haben ihre Position im vorderen Mittelfeld gefestigt. Topscorer Marijo Maric traf drei Mal, das hatte der Kroate auch schon im Frühjahr gegen die Mödlinger geschafft. Er führt nun die Schützenliste mit zehn Treffern an.

Admira-Führung währte nicht lang

Die Admiraner begannen stark und gingen nach einer schönen Aktion durch Markovic (nach Iwan-Pass/6.) in Führung. Der Rückstand weckte die Gastgeber auf, ihnen gelang rasch der Ausgleich: Maric schloss eine gelungene Vorbereitung von Zuleta, der wie Pilipovic von Anfang eine Chance erhielt, erfolgreich ab (10.). In der Folge übernahm Kärnten zusehends die Intiative, Torszenen waren aber zunächst mit Ausnahme eines Lattenschusses von Stary (26.) Mangelware. Dass die Abramczik-Elf dennoch mit 2:1 in die Pause ging, lag an Swierczewski, der im Strafraum Ambrosius niederdrückte - Maric verwandelte den von Referee Stuchlik verhängten Elfer (44.). Unmittelbar danach rettete Cestnik nach einem Ambrosius-Kopfball auf der Linie.

Reduzierte Gäste

Nach dem Wechsel drosselte Kärnten das Tempo, kontrollierte die Admiraner aber sicher. Aus der ersten guten Möglichkeit der zweiten Hälfte resultierte das 3:1. Nach einem weiten Einwurf, den Bubalo verlängerte, traf Maric - diesmal per Kopf (70.). Da hatten die Gäste nur noch zehn Mann auf dem Feld, Cestnik hatte nach Foul an Maric die Rote Karte erhalten (62.). Die Knaller-Elf hatte nichts mehr entgegen zu setzen, schien mit den Kräften am Ende. So erhöhte Kärnten durch Bubalo (Kopf/87.) das Score, ein vergebener Penalty im Finish (89.) tat nichts mehr zur Sache. Hota hatte den verwandelten Strafstoß wiederholen müssen, im zweiten Versuch scheiterte er an Keeper Feuerfeil.

  • FC Kärnten - AW Mödling 4:1 (2:1). Wörthersee-Stadion Klagenfurt, 5.000, Stuchlik.

    Torfolge:
    0:1 ( 6.) Markovic
    1:1 (10.) Maric
    2:1 (44.) Maric (Elfer)
    3:1 (70.) Maric
    4:1 (87.) Bubalo

    Kärnten: Goriupp - Vorderegger, W. Kogler, Jovanovic - Zuleta (46. Rohseano), Oberleitner (69. Hota), Kolvidsson, Stary, Pilipovic - Maric, Ambrosius (53. Bubalo)

    Admira: Feuerfeil - Swierczewski (63. Chr. Knaller) - Hatz, Katzer - Troyansky, Iwan, Ledwon (20. Cestnik), Barisic, Ziervogel (63. Dorner) - Bozgo, Markovic

    Gelbe Karten: Jovanovic, Maric bzw. Katzer, Iwan, Barisic

    Rote Karte: Cestnik (62./Foul)

    Share if you care.