Vermischtes aus dem Hause Windsor

6. Oktober 2002, 17:08
1 Posting

Lord Freddie hatte es "am Abend zuvor etwas übertrieben" und fiel in der Kirche in Ohnmacht - Camilla weiter beliebter

London - Lord Frederick (Freddie) Windsor (23), Sohn von Prinz von Kent, ist nach einem Bericht der "Mail on Sunday" bei einem Gedenkgottesdienst in einer Londoner Kirche ohnmächtig umgefallen. Nach Angaben der Zeitung wachsen in Kreisen des Königshauses jetzt die Befürchtungen, dass Lord Freddie wieder Drogen nimmt. Er hatte 1999 mit dem Eingeständnis von Kokain-Konsum Schlagzeilen gemacht. Freddie, 29. in der Thronfolge, neigt auch dem Alkohol zu.

"Er hatte es am Abend zuvor etwas übertrieben und fühlte sich schrecklich", sagte eine Beteiligte der "Mail on Sunday." Freddies Mutter, die aus Österreich stammende Herzogin von Kent, die gebürtige Marie Christine von Reibnitz, sei über den Zwischenfall "schockiert und verärgert" gewesen.

Camilla-Aktie steigt

Wenn Prinz Charles seine Gefährtin Camilla Parker Bowles heiraten würde, bekäme er von der Mehrheit der Briten dafür ihren Segen. Zwei von drei Briten hätten nichts gegen eine Ehe des Thronfolgers mit der geschiedenen Frau, berichtete die "Sunday Times" unter Berufung auf eine neue Umfrage der BBC-Sendung "Panorama", die am 20. Oktober ausgestrahlt werden soll. Eine Königin Camilla können sich allerdings nur etwas mehr als die Hälfte der Untertanen vorstellen.

Ob die Ehe statthaft sei und welchen Titel die langjährige Geliebte des Prinzen dann führen könne, hänge maßgeblich vom Rat des britischen Premierministers Tony Blair an Königin Elizabeth II. ab, lautet nach Angaben der "Sunday Times" die Schlussfolgerung der Sendung. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lord Freddie

Share if you care.