Iran: Kein Angriff auf US-Kampfjets bei versehentlichem Überflug

6. Oktober 2002, 16:10
posten

Außenminister sieht USA im Kriegsfall gegen den Irak nicht als Feind an

Teheran - Der Iran wird nach Aussagen des iranischen Verteidigungsministers US-Kampfflugzeuge, die versehentlich in iranischen Luftraum eindringen, nicht als feindlich betrachten. Verteidigungsminister Admiral Ali Ali Shamkhani sagte der kuwaitischen Zeitung "El Rai El Aam": "Falls amerikanische Flugzeuge im Krieg gegen den Irak versehentlich in iranischen Luftraum eintreten, werden sie nicht als Feind behandelt." Die Interview-Äußerungen wurden am Sonntag von staatlichen iranischen Medien zitiert. Der Iran sehe solange Luftraumverletzungen als versehentlich an, wie diese nicht iranische Interessen berührten und der gebührende Nachweis für das Versehen geliefert werde.

US-Präsident George W. Bush strebt im Irak einen Regime-Wechsel an. Er hält sich im Abrüstungsstreit mit dem Irak eine militärische Option offen. Derzeit bemühen sich die USA im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNO) um eine neue Irak-Resolution, in der ein Militärschlag als Konsequenz mangelnder Abrüstung angedroht wird. Die USA werfen Irak vor, nach Massenvernichtungswaffen zu streben, was Irak abstreitet. (APA/Reuters)

Share if you care.