Boykottaufruf gegen Arafat

6. Oktober 2002, 16:15
17 Postings

Israels Verteidigungsminister Ben Elieser fordert von EU Arafats Isolation - Treffen mit Solana in Jerusalem

Jerusalem - Der israelische Verteidigungsminister Benjamin Ben Elieser hat die Europäische Union zum Boykott von Palästinenserpräsident Yasser Arafat aufgerufen. Die Kontakte der Europäer mit Arafat und ihre Sympathiebekundungen ihm gegenüber seien Zeitvergeudung, sagte Ben Elieser am Sonntag bei einem Treffen mit dem Außenbeauftragten der EU, Javier Solana, in Jerusalem.

Die Politik der Europäer helfe nicht dabei, die moderaten Kräfte in der palästinensischen Autonomiebehörde zu ermutigen, während Arafat an der aktuellen Situation festhalte, erklärte das Verteidigungsministerium. Die EU solle Kontakte zu Arafat einstellen sowie eine klare und entschlossene Haltung einnehmen, indem sie von den Palästinensern konkrete Ergebnisse im Kampf gegen den "Terrorismus" einfordere und sogar Sanktionen verhänge, falls die Palästinenser ihre Einstellung nicht änderten, hieß es weiter.

Solana begann am Sonntag eine neue Nahost-Initiative. Er wollte am Montag mit Arafat zusammentreffen und auf die Bildung einer funktionierenden Regierung dringen. Außerdem wollte Solana am Montag mit dem israelischen Regierungschef Ariel Sharon zusammenkommen. Am Dienstag ist ein Treffen mit dem jordanischen König Abdullah II. geplant, am Mittwoch eines mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ben Elieser mit Javier Solana

Share if you care.