Kein Tor in Mattersburg

4. Oktober 2002, 21:34
2 Postings

Bad Bleiberg trotzte im Pappelstadion den Hausherren ein 0:0 ab

Wien - Der SV Mattersburg musste sich am Freitag in der Ersten Liga zu Hause gegen Bad Bleiberg mit einem 0:0 begnügen und verlor damit die Tabellenführung an den DSV Leoben (4:1-Heimsieg gegen den Sportklub). Trotz Regens und Torflaute kamen die 9.300 Fans aber auf ihre Rechnung, denn beide Teams lieferten einander eine kampfbetonte Partie mit einigen Torchancen, die jedoch durch die ausgezeichneten Schlussmänner Böcskör und Berger allesamt zunichte gemacht wurden.

Einen harten Gang in die Kabine - begleitet von Polizisten und einem gellenden Pfeifkonzert - hatte Schiedsrichter Sowa, nachdem er nach einer Attacke von Berger an Mörz in der 74. Minute nicht auf Elfmeter entschieden hatte. Die nach der Pause überlegenen Mattersburger vergaben danach einen weiteren Matchball, als Wagner in der 82. Minute knapp über die Latte schoss. Nach diesem 0:0 liegen mit Leoben, Mattersburg und und Austria Lustenau gleich drei Teams mit 30 Punkten gleichauf an der Spitze. (APA)

  • SV Mattersburg - Bad Bleiberg 0:0
    Pappelstadion, 9.300, Sowa.

    Gelbe Karten: Kaintz, Mörz bzw. Katanha, Popovic, Hieblinger

    Share if you care.