"Miss World"-Wahlen in Nigeria wegen Ramadan um eine Woche verschoben

4. Oktober 2002, 17:17
posten

Aus Rücksicht auf moslemische Bevölkerung

Abuja  - Mit Rücksicht auf den Ramadan haben die Ausrichter der diesjährigen Wahl zur "Miss World" in Nigeria die
Veranstaltung um eine Woche auf den 7. Dezember verschoben. Die Veranstalter wollen damit zum Fastenmonat Rücksicht auf die moslemische Bevölkerung nehmen, sagte die Frau des Präsidenten des
westafrikanischen Landes, Stella Obasanjo, nach Angaben nigerianischer Tageszeitungen vom Freitag.

   Zahlreiche moslemische Gruppen protestieren bereits seit Monaten
gegen den Schönheitswettbewerb. Die Regierung hatte den
Teilnehmerinnen daher bereits von Schauzügen durch den vom Islam
dominierten Norden des Landes abgeraten. Einer Frau, die sich im
Badeanzug in der Öffentlichkeit präsentiert, drohen nach dem dort in
vielen Regionen geltenden islamischen Recht Peitschenhiebe.

  Zahlreiche Länder hatten im Vorfeld ihre Teilnahme abgesagt. Sie protestierten damit gegen die Verurteilung Amina Lawals wegen angeblichen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung. (APA/dpa)

Share if you care.