Boeing mit Gewinnwarnung

4. Oktober 2002, 16:44
posten

Sonderbelastungen drücken Ergebnis

Chicago - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing rechnet für das dritte Quartal 2002 mit Gewinn mindernden Sonderbelastungen von 158 Mill. Dollar (158,4 Mill. Euro). Dies hat das US-Unternehmen am Freitag mitgeteilt. Sie beziehen sich vor allem auf eine reduzierte Bewertung von Verkehrsflugzeugen im Portefeuille der Boeing-Finanztochter Boeing Capital Corporation (BCC).

Die anhaltend schwache Verfassung der Fluggesellschaften habe den Wert von Verkehrsflugzeugen erheblich reduziert. Ältere und nicht mehr in der Produktion befindliche Flugzeuge seien hiervon besonders stark betroffen. Dagegen habe es bei neueren Flugzeugmodellen geringere Wertverluste gegeben. Die BCC hatte am Ende des dritten Quartals Finanzwerte von 11,5 Mrd. Dollar in ihrem Portefeuille, davon bezogen sich 8,8 Mrd. Dollar auf Boeing- Produkte. Boeing wird seine Ergebnisse für das dritte Quartal am 16. Oktober vorlegen.

Erholung lässt auf sich warten

Boeing hatte ursprünglich damit gerechnet, dass sich die Situation der Luftfahrtindustrie nach dem 11. September nach und nach wieder bessern werde. Doch trete diese Erholung nicht so rasch ein, wie man gehofft habe, erklärte Boeing am Freitag. So seien einerseits die Bewertungen deutlich zurückgegangen, und zugleich hätten sich die Kreditbonitäten zahlreicher Fluggesellschaften trotz gegenläufiger Maßnahmen weiter verschlechtert.

Analysten rechnen damit, dass der US-Flugzeughersteller im dritten Quartal einen Gewinn je Aktie von 0,66 Dollar erzielen wird, im Vorjahr hatte Boeing ein Ergebnis von 0,80 Dollar je Aktie ausgewiesen. (APA/dpa)

Link

Boeing

Share if you care.