ÖGB will bis Oktober 2003 1.000-Euro-Mindestlohn für alle

5. Oktober 2002, 12:17
8 Postings

Für Soziale Dienste Ende des Jahres, Gastgewerbe soll März 2003 folgen

Wien - Der ÖGB will bis zum Bundeskongress im Oktober nächsten Jahres einen Mindestlohn von 1.000 Euro für alle erreicht haben. Bis Jahresende werde es noch einen entsprechenden Kollektivvertrag für die sozialen Dienste geben. Beim Gastgewerbe sei ein Kollektivvertrag mit 1.000 Euro Mindestlohn für Anfang März nächsten Jahres schon vereinbart.

Damit würden nur mehr einige wenige Berufsgruppen wie etwa Zahnarztassistenten oder Angestellte bei freien Berufen fehlen. "Und das werden wir bis nächstes Jahr auch noch schaffen", so Karl Klein, Leitender Sekretär im ÖGB, am Freitag in einer Aussendung. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.