Steirischer FPÖ kam Bezirkschef abhanden

4. Oktober 2002, 13:31
posten

Ex-Abg. Georg Pranckh wanderte aus und legte Funktion zurück

Graz - Ein weiteres Personalproblem beschäftigte in jüngster Zeit die steirische FPÖ auf regionaler Ebene: Der Bezirksobmann von Murau, Georg Pranckh, ist nach Kanada ausgewandert und hat im September offiziell seine Funktion zurückgelegt. Zum geschäftsführenden Obmann wurde nun dieser Tage bis zum Parteitag im Februar 2003 Josef Schrei bestimmt.

Der frühere Nationalratsabgeordnete, Landeskammer- und Gemeinderat Pranckh war zuletzt im Frühjahr durch Kritik an FPÖ-Landeschef Leopold Schöggl aufgefallen. Ein gegen ihn angestrengter Parteiausschluss war nicht erfolgreich gewesen.

Im Sommer verabschiedete sich der FPÖ-Politiker nach Kanada - in die Ferien, wie es zunächst hieß. Im September stellte sich heraus, dass aus dem Urlaub offenbar ein dauerhafter Wohnortwechsel geworden war: Der FPÖ-Politiker übergab seinen Hof und gab bekannt, dass er seine Funktion als Bezirksobmann zurücklege. Der Grund für seinen Abgang dürfte im "privaten Bereich" zu suchen sein. (APA)

Share if you care.