Französisches Statistikamt senkt Wachstumsprognose 2002

4. Oktober 2002, 10:22
posten
Paris - Das französische Statistikamt (INSEE) hat seine Konjunkturprognose für 2002 auf knapp ein Prozent gesenkt. Noch im Juni waren die Statistiker von 1,4 Prozent Wirtschaftswachstum in Frankreich ausgegangen. Dieses einprozentige Wachstum sei das schwächste seit neun Jahren, hieß es nach Angaben des INSEE vom Freitag in Paris. Ein Militärkonflikt im Irak und ein Anstieg des Ölpreises würde die Lage noch weiter verschlechtern, meinten die Statistiker. Die Regierung geht noch von 1,2 Prozent Wachstum für 2002 aus. Im kommenden Jahr erwarten Wirtschaftsexperten 2,1 Prozent Wachstum aus, während die französische Regierung noch 2,5 Prozent erwartet.

Finanzminister Francis Mer hatte die Rückkehr zu dem EU-Stabilitätsziel eines ausgeglichenen Haushalts in der vergangenen Woche von einem jährlichen Wirtschaftswachstum zwischen 2004 und 2006 um drei Prozent abhängig gemacht. Frankreich rechnet auch 2006 noch nicht mit einem ausgeglichenen Etat.(APA/dpa)

Share if you care.